Der Bescheidwisser

Problem fabriziert, Lösung gleich mitgeliefert

Posted in Journaille, Wissenschaft by bescheidwisser on 21. August 2009

Am 17. August meldete die New York Times: „DNA Tests Can Be Fabricated, Scientists Show“. Da steckte eine Mordssprengkraft drin. Die Justiz verlässt sich fast blindlings auf genetische Fingerabdrücke. Jetzt aber behauptete der israelische Forscher Dan Frumkin (und mit ihm die NY Times), Erbgut-Spuren an Tatorten können als gezielt falsche Fährten gelegt werden, leichter noch als herkömmliche Fingerabdrücke. Wie selbstverständlich schrieb die Times, dass Frumkin ein Unternehmen namens Nucleix anführt, das einen Test verkaufen will, um diese gefälschten DNA-Proben zu identifizieren. Keine kritische Frage nach dem Werbeeffekt in der Times! Ebensowenig in den Zeitungen, die ihr hinterherschrieben, der Süddeutschen Zeitung zum Beispiel.

„Scientists Show“ – eine Lieblingsphrase des affirmativen Wissenschaftsjournalismus. So very 90ies.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: